European Business Biodiversity Campaign
 

Willkommen

Die europäische Business and Biodiversity Kampagne unterstützt Unternehmen aller Branchen dabei, Biodiversität in ihr strategisches Management zu integrieren. Unsere Kerninitiative, gefördert vom EU LIFE Programm, verbessert die Biodiversitätsleistung von Standards und Labels in der Lebensmittelindustrie.

Wir laden Sie ein, sich auf unserer Website zu informieren und sich inspirieren zu lassen. Wenn Sie an einer Zusammenarbeit interessiert sind oder mehr über unsere Projekte erfahren möchten, freuen wir uns über Ihre Kontaktaufnahme.

Business & Biodiversity

 

Biodiversitäts-Trainings

Umfangreiches Schulungsmaterial zur Förderung der Biodiversität im Lebensmittelsektor.

LIFE Food & Biodiversity

In diesem Dokument erfahren Sie mehr über das Projekt und die Chancen für Unternehmen der Lebensmittelbranche.

Newsletter

Registrieren Sie sich für unseren Newsletter. Wir informieren Sie vierteljährlich über Aktuelles, Veranstaltungen und Praxisbeispiele.

 

Biodiversitätskriterien in den Standards und Labels der Lebensmittelbranche

Die EU-weite Initiative von Global Nature Fund, Agentur AUF!, Bodensee-Stiftung, Fundación Global Nature (Spanien), Solagro und agoodforgood (Frankreich) und Instituto Superior Técnico (Portugal) richtet sich an Standards und Labels für die Lebensmittelbranche sowie Unternehmen mit eigenen Anforderungen an Erzeuger und Lieferanten. Hauptziel ist es, die Standards und Labels der Lebensmittebranche sowie Unternehmensvorgaben für Lieferanten als Instrumente für einen wirkungsvollen Schutz der Biologischen Vielfalt weiterzuentwickeln und einzusetzen.

Das Projekt LIFE Food & Biodiversity (LIFE15 GIE/DE/000737) wird durch das EU LIFE Programm gefördert.

 
 

News

  • Aufruf zur Teilnahme an der öffentlichen EU-Konsultation zu Entwaldung15.10.2020

    Aufruf zur Teilnahme an der öffentlichen EU-Konsultation zu Entwaldung

    Entwaldung ist die zweitgrößte Ursache von Treibhausgas-Emissionen weltweit. Die Agrarwirtschaft ist für 80 % der Entwaldung verantwortlich. Durch Produkte wie Soja, Rindfleisch und Palmöl wird die Entwaldung auch nach Europa importiert, wodurch der EU-Konsum für ca. 10 % der globalen Entwaldung verantwortlich ist. Der EU-Umweltausschuss fordert daher ein Gesetz für entwaldungsfreie Lieferketten.

    weiterlesen ...
     
     
     
  • Biodiversity Action Plan Monitoring Tool (BAP-Monitor)12.10.2020

    Biodiversity Action Plan Monitoring Tool (BAP-Monitor)

    Das BAP-Monitoring-Instrument zielt darauf ab, Maßnahmen zur Regeneration der biologischen Vielfalt durch Beispiele für Ziele, Maßnahmen und Methoden der Datenerhebung, ein einfaches Punktesystem, Statistiken und Grafiken aufzuzeigen.

    weiterlesen ...
     
     
     
  • "Alle hängen von Biodiversität ab – egal ob Autobauer, IT-Firma oder Modelabel." Interview mit Frauke Fischer12.10.2020

    "Alle hängen von Biodiversität ab – egal ob Autobauer, IT-Firma oder Modelabel." Interview mit Frauke Fischer

    Anlässlich der Veröffentlichung ihres neuen Buchs "Was hat die Mücke je für uns getan?" spricht die Autorin über Business und biologische Vielfalt.

    weiterlesen ...
     
     
     
Weiter

weitere News hier

 

Veranstaltungen

07. - 15. Januar 2021, Marseille, Frankreich
IUCN World Conservation Congress

15.09. | 22.09. | 28.09.2020, Webseminarreihe
Biodiversität und die Lebensmittelbranche

23. Juni 2020, 14:00 - 15:00 Uhr, Webseminar
Unternehmen für Wald- und Klimaschutz

15. Juni 2020, 10:30 - 12:00 Uhr, Webseminar
Runder Tisch Naturkautschuk - Der Business Case

 

Weitere Veranstaltungen hier