Lebensmittelstandards

Biodiversitätskriterien in den Standards und Labels der Lebensmittelbranche

„Biodiversität in den Standards und Labels der Lebensmittelbranche" ist eine EU-weite Initiative von Global Nature Fund, Agentur AUF!, Bodensee-Stiftung, Fundación Global Nature (Spanien), Solagro, agence good (Frankreich) und Instituto Superior Técnico (Portugal). Die 2016 gestartete Initiative richtet sich an Standards und Labels für die Lebensmittelbranche sowie Unternehmen mit eigenen Anforderungen an Erzeuger und Lieferanten.

Hauptziel ist es, die Standards und Labels der Lebensmittebranche sowie Unternehmensvorgaben für Lieferanten als Instrumente für einen wirkungsvollen Schutz der Biologischen Vielfalt weiterzuentwickeln und einzusetzen.

Gefördert wird das Projekt durch das EU LIFE Programm und die Deutsche Bundesstiftung Umwelt.

Hier erhalten Sie weitere Informationen zu unseren Maßnahmen, Praxis-Instrumenten und den beteiligten Unternehmen und Standards:

Gefördert vom LIFE Programme
der Europäischen Union

 

Biodiversität in Standards

Biodiversity Performance Tool und Monitoring-System

Biodiversität auf Pilotfarmen

Biodiversitäts-Training

Über unsere Initiative

Runder Tisch Biodiversität und Lebensmittelbranche

 

Nachrichten der Lebensmittelbranche

  • Global Nature Fund unterzeichnet Positionspapier: Gentechnik muss auch in Zukunft strikt reguliert werden22.04.2021

    Global Nature Fund unterzeichnet Positionspapier: Gentechnik muss auch in Zukunft strikt reguliert werden

    Ein breites Bündnis macht sich in einem Schreiben dafür stark, Deutschland und Europa auch in Zukunft gentechnikfrei zu halten. Zu den 94 unterzeichnenden Organisationen gehört auch der Global Nature Fund (GNF).

    weiterlesen...

Unsere Unterstützer und Partner aus der Lebensmittelbranche

 Partners and Supporters

Die Projektpartner

 Global Nature Fund