EBBC - Pressemeldungen
 

Pressemeldungen im Rahmen unserer Kampagne

  • Herausforderung Praxis – Naturschutz in der kleinbäuerlichen Landwirtschaft27.09.2019

    Herausforderung Praxis – Naturschutz in der kleinbäuerlichen Landwirtschaft

    Wie lassen sich Naturschutz und Wirtschaftlichkeit in kleinbäuerlichen Strukturen im globalen Süden vereinbaren? Dieses Thema steht im Mittelpunkt einer Veranstaltung am 9. Oktober 2019 im Auditorium des Kunstmuseum Bonn, zu der die Entwicklungsgenossenschaft Oikocredit, die Stadt Bonn, die Tropenwaldstiftung OroVerde und der Global Nature Fund gemeinsam einladen. Athanas Matheka, Geschäftsführer der Oikocredit-Partnerorgansiation Greenforest Foods in Kenia, und Anique Hillbrand von OroVerde werden aus ihren je unterschiedlichen Perspektiven berichten.

    Mehr
     
     
     
  • Sonderbericht des Weltklimarats IPCC: GNF fordert Maßnahmen zum Schutz der Biodiversität und gegen den Klimawandel08.08.2019

    Sonderbericht des Weltklimarats IPCC: GNF fordert Maßnahmen zum Schutz der Biodiversität und gegen den Klimawandel

    Heute wurde der Sonderbericht zu Klimawandel und Landnutzung von Vertreter*innen der 195 Mitgliedsstaaten des Intergovernmental Panel on Climate Change (IPCC) veröffentlicht. Der Report warnt vor den Folgen für das Weltklima durch Bodenerosion, maßgeblich getrieben von der intensiven Landwirtschaft. Die Umweltstiftungen Global Nature Fund und Bodensee-Stiftung fordern mehr Maßnahmen zum Schutz der Biodiversität als wichtigen Schritt gegen die Degradierung und für den Klimaschutz.

    Mehr
     
     
     
  • Klimaschädliches Lachgas – mögliche Lösungen für Landwirtschaft und Politik31.07.2019

    Klimaschädliches Lachgas – mögliche Lösungen für Landwirtschaft und Politik

    Lachgas (N2O) ist als Treibhausgas etwa 300-mal so wirksam wie Kohlendioxid (CO2). Neben dem Ausstoß von CO2 und Methan sind Lachgasemissionen eine der wichtigsten Ursachen für den Klimawandel und tragen aktuell etwa sechs Prozent zur Erderwärmung bei. Verantwortlich dafür ist vor allem der übermäßige Einsatz von Stickstoffdüngern in der Landwirtschaft.

    Mehr
     
     
     
  • Wirtschaften für den Schutz der Biologischen Vielfalt04.07.2019

    Wirtschaften für den Schutz der Biologischen Vielfalt

    Eine neue Veröffentlichung des Global Nature Fund stellt Unternehmensansätze vor, welche den Schutz der Biologischen Vielfalt in und um Schutzgebiete mit erfolgreichem Wirtschaften verbinden. Der Leitfaden zur Entwicklung von biodiversitätsfreundlichen Unternehmen wurde im EcoKarst-Projekt entwickelt und im Juni auf einer großen Abschlusskonferenz in Slowenien interessierten Unternehmen, Agenturen zur Regionalentwicklung und der Zivilgesellschaft vorgestellt.

    Mehr
     
     
     
  • Deutsche Bahn schafft neue Lebensräume für Insekten05.06.2019

    Deutsche Bahn schafft neue Lebensräume für Insekten

    Deutsche Bahn startet neues Projekt für mehr Biodiversität. Bis 2021 testet sie, wie sie ihre Flächen für mehr Artenschutz umgestalten kann.

    Mehr
     
     
     
  • Asiatische Verbraucher haben höheres Bewusstsein für Biodiversität als Deutsche20.05.2019

    Asiatische Verbraucher haben höheres Bewusstsein für Biodiversität als Deutsche

    Das heute veröffentlichte Biodiversity Barometer 2019 der Union for Ethical BioTrade zeigt ein sehr hohes Bewusstsein asiatischer Verbraucher für die biologische Vielfalt. Sie wünschen sich von Unternehmen mehr Engagement bei der ethisch verantwortlichen Beschaffung.

    Mehr
     
     
     
  • Unternehmen müssen konkrete Pläne zum Schutz der Biodiversität vorlegen20.03.2019

    Unternehmen müssen konkrete Pläne zum Schutz der Biodiversität vorlegen

    Unternehmen müssen für die Zertifizierung nach UEBT-Standard zukünftig einen Biodiversity Action Plan vorlegen. In Zusammenarbeit mit dem Global Nature Fund hat die Union for Ethical BioTrade einen Leitfaden veröffentlicht, der Unternehmen unterstützt, Maßnahmen zur nachhaltigen Nutzung und zum Erhalt der biologischen Vielfalt zu entwickeln und umzusetzen.

    Mehr
     
     
     
  • Grüne Vielfalt statt grauem Beton27.02.2019

    Grüne Vielfalt statt grauem Beton

    Weltweit hat der Verlust von Arten dramatische Formen angenommen. Dabei sind Wirtschaft und Gesellschaft auf vielfältige Weise auf intakte Natur angewiesen. Mit dem neuen Projekt LIFE BooGI-BOP unterstützen sieben europäische Partner Unternehmen in ganz Europa bei der naturnahen Gestaltung von Firmengeländen, um zum Schutz und Erhalt der Tier- und Pflanzenvielfalt beizutragen.

    Mehr
     
     
     
  • Naturkautschuk in der Lieferkette – Wie Unternehmen Nachhaltigkeitsprobleme erkennen und lösen können31.01.2019

    Naturkautschuk in der Lieferkette – Wie Unternehmen Nachhaltigkeitsprobleme erkennen und lösen können

    Naturkautschuk ist ein weltweit gehandelter Rohstoff, der als Gummi in mehr als 50.000 Produkten zum Einsatz kommt. Wichtigster Abnehmer ist die Reifen- und Automobilindustrie. Der Rohstoff wird aus dem Kautschukbaum gewonnen, dessen Anbau mit sozialen und ökologischen Problemen verbunden ist. Einzelne Akteure aus verschiedenen Branchen haben aber auch erste Ansätze entwickelt, um den Problemen zu begegnen.

    Mehr
     
     
     
  • Neue Biodiversity Fact Sheets zeigen, wie Biologische Vielfalt auf Feldern und Weiden geschützt werden kann20.11.2018

    Neue Biodiversity Fact Sheets zeigen, wie Biologische Vielfalt auf Feldern und Weiden geschützt werden kann

    Die Partner des europäischen Projekts LIFE Food & Biodiversity haben sieben Biodiversity Fact Sheets veröffentlicht. Darin zeigen sie, mit welchen Maßnahmen beim Anbau von Weizen, Zuckerrüben, Gemüse, Kernobst, Kakao, bei der Viehzucht und der Milchwirtschaft Biodiversität geschützt und gefördert werden kann.

    Mehr
     
     
     
Weiter