Was ist Biodiversität?

Biodiversität wird definiert als ...

 „Variabilität unter lebenden Organismen jeglicher Herkunft, (...); dies umfasst die Vielfalt innerhalb der Arten und zwischen den Arten und die Vielfalt der Ökosysteme"

(Konvention über die Biologische Vielfalt, Artikel 2).

Biodiversität... (= Biologische Vielfalt)

... ist der Reichtum und die Schönheit aller Lebensformen auf der Erde – von Ameisen bis zu Walen, von Genen bis zu Ökosystemen. Ihre Qualität, ihre Vielfalt und ihr Funktionieren ist das natürliche Kapital der Welt und bildet die Grundlage unseres wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Wohlergehens sowie der zukünftigen Generationen.

... ist die Vielfalt des Lebens auf der Erde

Diese variiert über unterschiedliche Zeitzonen und Orte hinweg. Im Winter leben beispielsweise in Skandinavien weniger Vögel als im Sommer. In der Tundra findet man eine unterschiedlich hohe Organismenanzahl als in der  Savannenlandschaften. Biodiversität beschränkt sich nicht auf Nationalparks: sie kann überall gefunden werden.

... ist ein integraler Bestandteil nachhaltiger Entwicklung 

indem sie lebenswichtige Güter und Dienstleistungen für uns Menschen und alle anderen Lebensformen wie Nahrung und Holz bereit hält und darüber hinaus als CO2-Senke fungiert sowie Überschwemmungen verhindert. 

Kernaussagen

  • Biodiversität ist die Biologische Vielfalt zwischen Arten, innerhalb von Arten und zwischen Ökosystemen.
  • Biodiversität beinhaltet die Vielfalt der belebten Natur. Nicht-lebende Materie wie Steine oder Kohlendioxid gehören nicht zur Biodiversität.
  • Biodiversität ist nicht immer gleich, sie kann sich über die Zeit verändern.
  • Biodiversität ist überall zu finden, auch in Ihrem Garten oder Hinterhof.
  • Biodiversität ist die Grundlage für das menschliche Wohlergehen und das Leben auf diesem Planeten.