Biodiversitätsdatenbank




Project summary

Abbaustätten bieten vielfältige Lebensräume, die in der intensiv genutzten Landschaft nicht mehr vorkommen. Dadurch siedeln sich in Steinbrüchen und Kiesgruben zahlreiche besonders und streng geschützte Arten an, die außerhalb von Abbaustätten praktisch nicht mehr aufzufinden sind. Die Steine- und Erdenindustrie leistet damit einen wichtigen Beitrag zum Artenschutz.
Wer die Artenvielfalt und damit auch deren Gefährdung beurteilen will, muss jedoch genau wissen, welche Pflanzen wo wachsen und wo welche Tiere ihren Lebensraum gefunden haben. Nur dann kann die Artenvielfalt sinnvoll gefördert werden. Ein Problem des Artenschutzes ist jedoch, dass verwertbare Daten über Artenbestände weder von Seiten der Naturschutzverwaltung noch seitens der Industrie ausreichend vorhanden sind.
Die Steine- und Erdenindustrie setzt sich deshalb für den Aufbau einer leistungsfähigen Datenbank ein. Die Datenbank wird die Entwicklung der biologischen Vielfalt innerhalb sowie im Umfeld von Abbaustätten großflächig dokumentieren und bildet die Basis für Biodiversitätsindikatoren, die den Zustand und die Bedeutung von Abbaustätten für die biologische Vielfalt mess- und vergleichbar machen. Nur verlässliche Daten sorgen für Transparenz und damit für sichere Entscheidungen.



Motivation, objectives and target groups

Motivation:

In vielen Genehmigungsverfahren, Naturschutzplanungen, Forschungsvorhaben täglich Daten zu Artenbeständen erhoben, die an keiner Stelle zusammenfließen um daraus Rückschlüsse zu ziehen.

Ziele:

1. Transparenz und Wissen für sichere Entscheidungen schaffen

2. Chancen nutzen und biologische Vielfalt fördern

3. Naturschutz gestalten

Zielgruppe:

- Abbauunternehmen
- Politik
- Verwaltung
- und weitere Institutionen, die Daten zu Artenvorkommen erheben, sammeln und verarbeiten.



Project results

Diese Datenbank soll für die Zukunft einen praxisgerechteren Umgang mit dem Thema Artenschutz gewährleisten.

Die folgenden beiden Videos geben Ihnen einen Einblick in die Aktivitäten des ISTE.

Rohstoffgewinnung und Biologische Vielfalt - Renaturierung und Rekultivierung von Steinbrüchen




Renaturierung und Rekultivierung von Kiesgruben und Baggerseen




Countries affected

Germany



Comments by other members

There are no comments until now - be the first to add a comment!


Add a comment...

Twitter Xing Facebook LInkedIN



A Simple Explanation of Business & Biodiversity!

Featured video

Newsletter



Media Partners