Soto Pajares; ein Beispiel für Biodiversitätsmanagement bei CEMEX




Project summary

Eine Form des Engagement von CEMEX für eine nachhaltige Entwicklung ist das große Interesse, den ökologischen Reichtum seiner Anlagen/Standorte mit dem gesamten Umfeld zu teilen. Die weite Ausdehnung der Kiesgrube, sowie die Vielfalt an Flora und Fauna, bieten die Möglichkeit, den Bergbaubetrieb mit anderen Forschungs-, Bildungs-, und sozialen Aktivitäten zu kombinieren.



Motivation, objectives and target groups

Mit dem Ziel, sowohl die genannten Aktivitäten als auch die Verbindung zur Gemeinde auszubauen, hat CEMEX im Juli 2010 den Nachhaltigkeitsausschuss Soto Pajares ins Leben gerufen. Dieser dient als Diskussionsforum und zum Austausch von Informationen zwischen den Gruppen und der Verwaltungen die daran interessiert sind, dass die Aktivität an der Kiesgrube mit einer nachhaltigen und sozialen Entwicklung in der Region kompatibel ist. Gleichzeitig ist für die ansässige Bevölkerung auch die Erhöhung des Freizeitwerts und der Schutz dieses Standortes als Naturlandschaft ein Hauptziel.



Activities

Wir planen bei jeder unserer Aktivitäten Renaturierungsmaßnahmen für Steinbrüche mit ein und können eine Vielzahl an erfolgreichen Projektbeispielen zum Schutz der Biodiversität aufweisen.
Außerdem haben wir Arbeitsverhältnisse mit den wichtigsten Organisationen die sich dem Erhalt der biologischen Vielfalt widmen, gegründet. Zu diesen gehören Universitäten, Regierungen und Gemeinden. Ein Beispiel hierzu ist ein 10-Jahres-Vertrag, der mit BirdLife International unterzeichnet wurde, eine der wichtigsten Naturschutzorganisationen der Welt. Die Partnerschaft ermöglicht sowohl verbesserte Strategien, Politik und Praktiken im Zusammenhang mit Biodiversität, als auch eine generelle Methodik für die Durchführung von Umweltschutzprojekten zu entwickeln, die lokal für Standorte von Firmenanlagen und -gelände angewendet werden können.
Die Entstehung und Entwicklung des Parks hat, neben dem Erhöhen der eigenen Ansprüche und Verantwortung, bestimmte zusätzliche Voraussetzungen für den Bergbau als auch die Renaturierung und Erhaltung des Geländes, während und nach dem Materialabbau, geschaffen.
Mit einer nachhaltigen Entwicklung verpflichtet sich CEMEX auch gegenüber dem ökologischen Wert des Firmengeländes, welches eine große Fläche abdeckt mit einer großen Vielfalt an Flora und Fauna. Deshalb verbindet das Unternehmen seine Aktivitäten auch mit der Forschung, sowie mit Aktivitäten für Soziales und Bildung.



Countries affected

Spain



Duration

Seit Oktober 2010



Budget

CEMEX hat 2010 mehr als 1.000.000 € in die Anpassung und Verbesserung der Anlagen investiert



Partners

Für unser Projekt in Soto Pajares haben sich Partnerschaften mit Körperschaften entwickelt, welche im Bereich des Biodiversitätsmanagement weitestgehend anerkannt sind.
• Kooperationsvereinbarung mit BirdLife International: Diese Partnerschaft wurde 2007 mit einer Laufzeit von 10 Jahren unterzeichnet. Unter anderem erlaubt sie uns, die Strategien, Politik und Praktiken im Zusammenhang mit der biologischen Vielfalt zu verbessern, und eine generelle Methodik für die anschließende Umsetzung von lokalen Projekten zum Biodiversitätserhalt an unseren Standorten zu entwickeln. Dies geschieht mit Unterstützung von SEO, dem lokalen, spanischen Partner von BirdLife International. Dieses Bündnis weist eine gemeinsame Zielsetzung auf, einschließlich:
- Steigerung des Umweltbewusstseins, der Kenntnisse und Fähigkeiten der Mitarbeiter von CEMEX und den Stakeholdern
- Minimierung des Biodiversitätsverlustes durch die Unterstützung von Naturschutz-Initiativen
- Die Bestimmung von umfassenden strategischen Initiativen für eine nachhaltige Entwicklung mit positiven Auswirkungen auf die Avifauna, biologische Vielfalt und Menschen
- Die Chance, die Bedingungen der Vogelpopulationen an Standorten, an denen CEMEX tätig ist, durch verbesserte Umweltmanagementpraktiken zu verbessern
• Kooperationsvereinbarung mit der regionalen Gruppe NAUMANNI, welche Aktivitäten im Bereich des Naturschutzes entwickelt und sich für die terrestrische Flora und Fauna einsetzt
• Zusammenarbeit mit der benachbarten Gemeinde über Nachhaltigkeits-Ausschüsse: Öffentliche Verwaltungen, Bürgerinitiativen und verschiedene regionale Gruppen



Comments by other members

There are no comments until now - be the first to add a comment!


Add a comment...

Twitter Xing Facebook LInkedIN



A Simple Explanation of Business & Biodiversity!

Featured video

Newsletter



Media Partners