Unterstützer

Die Europäische Business & Biodiversity Kampagne (EBBC) arbeitet mit Vorreiter-Unternehmen zusammen. Weitere  Unterstützer und Partner der Kampagne sind:
 
Heinz Sielmann Stiftung
Die Heinz Sielmann Stiftung hat sich zum Ziel gesetzt, die Natur zu schützen, zu erhalten und ihre Schönheit allen Menschen zugänglich zu machen. Mit ihrer Arbeit orientiert sich die Heinz Sielmann Stiftung an den Grundprinzipien der Nachhaltigkeit. Es geht bei den verschiedenen Projekten vorrangig darum, die natürlichen Ressourcen zu erhalten und Verantwortung für eine lebenswerte Zukunft zu übernehmen.

Kooperationspartner


Die Europäische Business & Biodiversity Kampagne steht in engem Austausch mit Initiativen wie der Europäischen Business @ Biodiversity Plattform. Die Plattform zielt auf die Unterstützung von Unternehmen in den Bereichen Land- und Forstwirtschaft, Lebensmitteln, Finanzdienstleistungen, Tourismus sowie Vertreter der Rohstoffindustrie ab, die Biodiversität in ihr Kerngeschäft integrieren.
Um das gemeinsame Anliegen koordiniert voranzutreiben und Synergieeffekte zu nutzen kooperiert die Business & Biodiversity Kampagne eng mit diesem Partner. Ein gemeinsamer Newsletter erscheint alle zwei Monate im redaktionellen Wechsel zwischen der EBBC und der 'Biodiversity in Good Company' Initiative.
Die EBBC kooperiert mit der portugiesischen NGO Quercus bei der Verbreitung der Kampagnenergebnisse in Portugal durch eine gemeinsame Website, den regelmässigen Erfahrungsaustausch und die gemeinsame Vorbereitung verschiedener Workshops.
Der Bundesverband der Deutschen Sportartikel-Industrie e.V. (BSI) hat mit dem Global Nature Fund (GNF), einer internationalen Stiftung für Umwelt und Natur, eine Kooperationsvereinbarung im Rahmen der European Business and Biodiversity Campaign (EBBC) geschlossen. Ziel der Vereinbarung ist es, das Bewusstsein für die Bedeutung der biologischen Vielfalt als Lebensvoraussetzung für uns Menschen in die Unternehmen der deutschen Sportartikel-Industrie hinein zu tragen und klar zu machen, dass die biologische Vielfalt das „natürliche Kapital" unserer Wirtschaft ist.
ECNC
Das European Centre for Nature Conservation – ECNC - hat in Zusammenarbeit mit Middlemarch Environmental Ltd. den European Biodiversity Standard entwickelt. Im Jahr 2012 haben GNF und ECNC ein Memorandum of Understanding unterzeichnet, mit dem eine Zusammenarbeit bei der Weiterentwicklung und Anwendung des European Biodiversity Standard und des Biodiversitäts-Checks der Europäischen Business and Biodiversity Kampagne vereinbart wurde.
 
 
Wild Wonders of Europe
Wild Wonders of Europe (WWoE) ist eine Multimedia-Kommunikationsinitiative auf der Grundlage außergewöhnlicher Naturfotografien, die die Faszination und Schönheit der Artenvielfalt Europas für die Bevölkerung Europas und der ganzen Welt vorstellt.
 
oekom research
Die oekom research AG zählt zu den weltweit führenden Rating-Agenturen im Bereich des nachhaltigen Investments. Die Agentur analysiert Unternehmen und Länder hinsichtlich ihrer ökologischen und sozialen Performance. Als erfahrener Partner von institutionellen Investoren und Finanzdienstleistern identifiziert oekom research diejenigen Emittenten von Aktien und Rentenpapieren, die sich durch ein verantwortungsvolles Wirtschaften gegenüber Gesellschaft und Umwelt auszeichnen.
yourSRI.com ist eine der weltweit führenden Online-Datenbanken rund um die Welt der nachhaltigen Geldanlagen und ermöglicht einen einfachen Zugang zu spezifischen Produkten und Dienstleistungen von Finanzunternehmen, Ratinggesellschaften, Ausbildungsstätten sowie Forschungsinstituten.
B4E Business for the Environment Global Summit 2012 ist eine jährliche globale Veranstaltung - in den letzten Jahren in Paris, Seoul, Cancun, Jakarta, London und Durban stattfindend - zur Zusammenführung von Wirtschaft, Regierungen und Internationalen Organisationen, um gemeinsam Wege zu intensivierter Nachhaltigkeit zu finden und politische Richtlinien zu definieren, welche in globale UN Prozesse wie z.B. dem Earth Summit in Rio einfließen. B4E wird unterstützt von WBCSD (World Business Council for Sustainable Development), UNDP (United Nations Development Program), Carbon Disclosure Project und The Climate Group, sowie von Econsense.

Biodiversity-Based Economy Development Office (BEDO)
BEDO ist eine öffentliche Organisation aus Thailand, gegründet im Jahr 2007. Mit dem Ziel, Beschäftigung, Einkommen und Chancen für die lokale Bevölkerung zu schaffen fördert BEDO das nachhaltige Management der biologischen Vielfalt als Ressource für wirtschaftliche Zwecke, unterstützt den Erhalt der biologischen Vielfalt und trägt dazu bei, lokales Wissen von der Gemeinde- bis hin zur nationalen Ebene zu verbreiten.

Medienpartner

natur ist die Zeitschrift für Menschen, denen eine nachhaltige und ressourcenschonende Lebensweise wichtig ist. In natur erhalten sie tiefgehende Einblicke in die globalen Zusammenhänge zwischen Mensch, Natur und Technik.
globalmagazin

global° ist Deutschlands erstes und einziges unabhängiges PDF-Magazin für nachhaltige Zukunft - Menschen, Namen, News, Hintergrund - die man nicht überall findet.

LEBENSART & BUSINESSART sind die österreichischen Nachhaltigkeitsmagazine für Menschen mit Weitblick.
Das UmweltJournal informiert Entscheidungsträger in der Industrie genauso wie im öffentlichrechtlichen Sektor über aktuelle Entwicklungen im Bereich der betrieblichen und kommunalen Umwelttechnik.




 


 
 
 
 
 
 
 
Twitter Xing Facebook LInkedIN



Business & Biodiversity einfach erklärt!

Featured video

Newsletter



Media Partners